Freitag, 15. April 2016

Gute Nacht Geschichte

Wir lüften Morgen ein kleines Geheimnis im Shop. Dass Ihr Euch darauf vorbereiten könnt, gibt es mal eine Anjas Gute Nacht Geschichte. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und kann mir vorstellen, wie jetzt die Gehirnzellen rauchen.

Es war einmal ein kleiner weißer Wollstrang. Er lag in der Färbeküche der Wollträume und schaute so vor sich hin. Er betrachtete all die schönen Farbtöpfe und dachte so darüber nach, in welchen von diesen Töpfen er wohl hüpfen wollte.
Er wollte etwas ganz besonderes werden, nicht einfach nur ein handgefärbter Strang, nein dafür fühlte er sich zu schade.
Er lag lange da und konnte sich einfach nicht entscheiden. Es waren einfach zu viele Farbtöpfe, die da in seiner Nähe standen.
Aber wie sollte er was Besonderes werden? Er wollte die Freude und das Glück in die Herzen der Strickerinnen bringen. Sie sollten sich freuen wenn er kam und ihn feste drücken und nie wieder loslassen. Ja so hatte es sich der kleine Strang vorgestellt.
Plötzlich nahm er Anlauf und sprang zuerst in den einen Topf dann in den Anderen. Als ich glaubte, dass er fertig sei, ist er kopfüber auch noch in den Dritten und Vierten gehüpft.
In welche Farben, dass bleibt im Moment noch unser Geheimnis. Wir werden es morgen lüften und dann könnt Ihr Euch entscheiden, ob Ihr dem kleinen Strang der zu einem Herzstück geworden ist ein neues Zuhause schenken wollt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen